ERF Plus Spezial: Verwirrspiel um Corona-Fälle in Linzer Freikirche

Medienberichte der letzten Tage melden einen neuen Corona-Hotspot nach einem Gottesdienst der Freien Christengemeinde Linz. Fehlinformation – die FCG Linz dementiert. Danach wird korrigiert: Eine andere Pfingstkirche sei betroffen. Ebenfalls nicht korrekt, denn die nun genannte Gemeinde hat sich seit dem Lockdown noch kein einiges Mal getroffen. Was sind also die erhärteten Fakten hinter den neuen Corona-Fällen in Oberösterreich? Dazu bringen wir ein aktuelles Interview des Videobloggers Jo Hoffmann mit Pastor Martin Griesfelder von der Freien Christengemeinde Linz, das Licht in diese medialen Verwirrungen bringen kann.

 

Sendetermine auf ERF Plus:
Fr. 3. Juli, 4:00 Uhr / 10:00 Uhr / 14:00 Uhr / 23:00 Uhr

   

Im Anschluss bringen wir eine verkürzte Ausgabe von „Musik und mehr“ mit Musik aus Österreich.

 

Weiterlesen

Fragen wir doch Irene

Neu im Programm: Fragen wir doch Irene

Wir erweitern unser Programm mit Inhalten aus Österreich. „Fragen wir doch Irene“ ist ein neues Beitragsformat, welches 1x pro Monat auf ERF Plus Österreich in der Sendung „Musik und mehr“ ausgestrahlt wird. Stefan Niedermayr spricht mit Irene Penz zu aktuellen Lebenshilfethemen aus christlicher Sicht. Irene Penz berät und begleitet Menschen seit vielen Jahren auf ihren Lebenswegen. Dazu gibt es Musik von christlichen Künstlern aus Österreich, wie z.B. Outi & Lee, daGuzi, JUHE & Freind, Terra Jordan, u.a.

 

Sendezeiten im Juni:

Mo. 15.06.
4.00 Uhr / 10.00 Uhr / 14.00 Uhr / 23.00 Uhr

Mi. 17.06.
4.00 Uhr / 10.00 Uhr / 14.00 Uhr / 23.00 Uhr

Fr. 19.06.
4.00 Uhr / 10.00 Uhr / 14.00 Uhr / 23.00 Uhr

 

Weiterführende Links:

 

hoffnungs:voll – Der Podcast mit Mutmach-Impulsen für den Corona-Alltag

Wir haben eine Hoffnung, die uns trägt – gerade auch in der Krise. Diese möchten wir mit anderen teilen, denn wir finden selbst Hoffnung und Zuversicht in unserem Glauben, auch wenn gerade vieles um uns herum wankt. Wir erleben Gott als Halt und Orientierungspunkt in unserem Leben, der alle Menschen zu einer persönlichen Beziehung einlädt.

hoffnungs:voll ist eine multimediale Initiative auf unterschiedlichen Plattformen und ist Teil des christlichen Mediendienstes IM (Impuls Medien) in Zusammenarbeit mit ERF Medien Österreich, Stiftung ERF Medien Südtirol, Open Doors Österreich und Videoblogger Jo Hoffmann.

   

Den Podcast kann man hier gratis hören und abonnieren:

     

Podcast bei Android

 

Die Inhalte von hoffnungs:voll gibt es auch hier:

 

Hoffnung in der Corona-Krise

Bitte akzeptiere YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen.Wenn Du akzeptierst, wirst Du auf Inhalte von YouTube zugreifen, die von einem externen Drittanbieter bereitgestellt werden.

Datenschutzrichtlinie für YouTube

Wenn Du diesen Hinweis akzeptierst, wird Deine Auswahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert. Dann kannst du das Video abspielen.

 

Überall im Land sitzen nun die Menschen in ihren Wohnungen und Häusern fest. Sie wissen nicht, wie es weitergehen soll.

Viele fürchten sich vor dem Coronavirus, bangen um ihre Existenz und haben Angst vor der Einsamkeit. Sie suchen gerade jetzt vermehrt in den Medien nach Orientierung und Ermutigung. Unser Videoclip erklärt, warum wir als ERF in Österreich christliches Radio machen. Radio gilt in Österreich als Vertrauensmedium Nr. 1. Gerade jetzt in der Zeit der Corona-Krise hören die Menschen noch mehr Radio als zuvor.

Mit unseren Sendern ERF Plus und NOW Radio bringen wir das Evangelium durch wertvolle Beiträge und berührender Musik ON AIR. Mittlerweile ist der Empfang von ERF Plus in weiten Teilen des Landes über das neue Digitalradio DAB+ möglich. Unser Musiksender NOW Radio, der mit christlicher Popmusik, Lobpreis und inspirierenden Kurzbeiträgen junge Leute anspricht, ist im Großraum Wien ebenfalls über DAB+ zu empfangen. Und natürlich kann man beide Sender übers Internet auch in ganz Österreich hören.

Empfehlen Sie unsere Radiosender doch weiter. Falls Sie derzeit Gottesdienste im Internet streamen, dann zeigen Sie doch diesen kurzen Videoclip. Weisen Sie die Leute aus Ihren Kirchen und Gemeinden auf den ERF hin, denn auch sie benötigen jetzt tägliche Ermutigung. Die Radios des ERF machen es möglich!

Senden Sie Ihren Gottesdienst in unserem Radioprogramm. Als Christen können wir uns gegenseitig in unserem Auftrag der Verkündigung unterstützen. Gerne können Sie sich diesbezüglich an uns wenden.

 

Wir bauen für die Zukunft

Bei uns im ERF wird gerade gebaut. Wir können nun mehr Menschen als je zuvor übers Radio mit der guten Nachricht von Jesus Christus erreichen. Um dieser schönen Herausforderung gewachsen zu sein, und um zukünftig qualitativ hochwertige Beiträge und Sendungen aus Österreich für Österreich produzieren zu können, ist der Ausbau unserer Radiostudios dringend nötig. Somit können wir dann auch für die nächsten Jahre gut ausgestattet sein.

In diesen Tagen wird eine Wand mit einer Schallschutztür installiert. Diese soll ermöglichen, dass man sich in unseren Räumlichkeiten freier bewegen kann, ohne dabei laufende Aufnahmen zu stören.

Spenden Sie jetzt, und bauen Sie mit, indem Sie unten auf den Button klicken und dann das entsprechende Formular ausfüllen. Mit Ihrer Hilfe kann der Ausbau gelingen. Danke für Ihre sinnvolle Spende!

 

Bitte geben Sie im Feld „Zusätzliche Angaben“  den Verwendungszweck „Ausbau Radiostudios“ an. Wenn Sie keine Spendenbestätigung wünschen, tragen Sie dies bitte ebenfalls ein.

 

Wenn Sie Ihre Spende lieber überweisen wollen, geben wir Ihnen gerne unsere Bankverbindung bekannt:

ERSTE Bank AG

  • IBAN: AT39 2011 1829 9671 6100
  • BIC: GIBAATWWXXX
  • Verwendungszweck: Ausbau Radiostudios