Amtseinführung v. Matthias Geist

Matthias Geist als neuer Evangelischer Superintendent ins Amt eingeführt

Am Sonntag wurde Pfarrer Matthias Geist als neuer Evangelischer Superintendent von Wien feierlich in sein Amt eingeführt.

Der 49-jährige ehemalige Gefängnisseelsorger hat damit die geistliche Leitung und dienstliche Aufsicht auf die Diözese Wien mit ihren 47.000 Mitgliedern in 21 Pfarrgemeinden.

Unmittelbar nach dem Festgottesdienst in der Lutherischen Stadtkirche hat Imo Trojan einige „Amtskollegen“ vors Mikrofon gebeten. Was wünschen sie dem neuen Wiener Superintendenten? Statements von Stefan Schröckenfuchs (Superintendent der Evang-Methodistischen Kirche), Thomas Hennefeld (Landes-Superintendent der Evang. Kirche H.B.), Hermann Miklas (Alt-Superintendent der Diözese Steiermark) sowie Manfred Sauer (Superintendent in Kärnten).

Ein ausführliches Porträt über Matthias Geist folgt im Frühjahr auf ERF Plus.

weiterlesen

Evang. Auferstehungskirche Wien-Neubau

Pfarrer Deml und die Reformation

Wenige Gehminuten nördlich der Mariahilferstraße in Wien befindet sich die Evangelische Auferstehungskirche. Sie hat weder Turm noch Glocken, reiht sich ein in die Fassaden der dortigen Wohnblöcke.

Von außen also kaum als Kirche zu erkennen – aber drinnen dann ein großer Raum mit Platz für bis zu 500 Personen. Hans-Jürgen Deml ist Pfarrer der Auferstehungskirche hier in Wien-Neubau, dem 7. Bezirk. Im folgenden Gespräch mit Imo Trojan erzählt er, was das Reformationsjahr 2017 für ihn bedeutet, was er mit seiner Gemeinde plant – und wieweit unsere heutige Zeit mit der Epoche Martin Luthers vergleichbar ist.

weiterlesen