Wien Panorama

Bunte Vielfalt. So christlich ist Wien.

Das kirchliche Wien ist mehr als bloß der Stephansdom. Hunderte Gemeinden der verschiedenen Konfessionen laden Einheimische wie Touristen zu Gottesdiensten und anderen geistlichen Angeboten ein. Die Bandbreite von Baustilen, Spiritualität und Sprachen ist dabei äußerst facettenreich. Imo Trojan im Gespräch mit dem evangelischen Superintendenten Matthias Geist, dem katholischen Bischofsvikar Dariusz Schutzki sowie Reinhold Eichinger, Vorsitzender der Freikirchen in Österreich.

 

 

[Foto: Pixabay.com / luckysilver1]

 

Amtseinführung v. Matthias Geist

Matthias Geist als neuer Evangelischer Superintendent ins Amt eingeführt

Am Sonntag wurde Pfarrer Matthias Geist als neuer Evangelischer Superintendent von Wien feierlich in sein Amt eingeführt.

Der 49-jährige ehemalige Gefängnisseelsorger hat damit die geistliche Leitung und dienstliche Aufsicht auf die Diözese Wien mit ihren 47.000 Mitgliedern in 21 Pfarrgemeinden.

Unmittelbar nach dem Festgottesdienst in der Lutherischen Stadtkirche hat Imo Trojan einige „Amtskollegen“ vors Mikrofon gebeten. Was wünschen sie dem neuen Wiener Superintendenten? Statements von Stefan Schröckenfuchs (Superintendent der Evang-Methodistischen Kirche), Thomas Hennefeld (Landes-Superintendent der Evang. Kirche H.B.), Hermann Miklas (Alt-Superintendent der Diözese Steiermark) sowie Manfred Sauer (Superintendent in Kärnten).

Ein ausführliches Porträt über Matthias Geist folgt im Frühjahr auf ERF Plus.

weiterlesen